Im “Willkommen Beitrag” ist schon das ein oder andere zu lesen.

Ergänzend dazu die Information, dass der für diese Unternehmung notwendige zeitlichen Spielraum der Wirtschaftskrise vergangenes Jahr zu verdanken ist. Bedingt durch die berufliche Veränderung eröffnen sich für mich neue Chancen und Möglichkeiten. Eine davon ist die diese Unternehmung zu realisieren :-).

Das Element Wasser hatte ich vor vielen Jahren weitestgehend ignoriert – zumindest aus sportlicher Sicht. Vor 15 Jahren hatte ich dann das erste mal Kontakt mit Wildwasser und die Faszination diesen Elements hat mich bis heute nicht losgelassen. Neben dem Kajak fahren sind die verschiedensten Zweirad Aktivitäten – von Inlinern über Mountain Bike und Rennrad bis zum Tandem fahren – ein faszinierendes Betätigungsfeld.

All dem liegt der Spaß und die Freude an der Bewegung in unverbauter Natur zu Grunde, die heutzutage eher selten in Zentraleuropa anzutreffen ist. Skandinavien und natürlich Alaska sind deshalb für mich echte Traumziele.